BESTER BLOG DER WELT

(Diese Domain war tatsächlich noch frei…!)

Garantiert ohne Mehrwert

Bescheidenheit bringt uns nirgendwohin.

Martina Pahr

Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben.

Heinz Erhardt

Mein Traumberuf

Ich hatte schon immer ein schlechtes Gedächtnis - jedenfalls soweit ich mich erinnern kann. Ständig laufe ich daheim zwischen den Zimmern hin und her, weil ich aus irgendeinem irgendwas holen wollte und nicht mehr weiß, was aus welchem. Das erinnert an das Spiel...

mehr lesen

Verant_WORT_ung!

Am Anfang war das Wort - und seither sind noch ein paar dazugekommen. Sie sind inflationär in ihrer Fülle. Wir haben so viel davon, dass wir den Russen "Butterbrot" abgeben können, den Angelsachsen "angst" und den Franzosen "le heimweh." Allein dieser Blog hat mehr...

mehr lesen

Woanders ist alles … anders

Wenn man bei einer indischen Familie eingeladen ist, wird der gemütliche Teil (auf dem Sofa sitzen, plaudern und trinken) bereits vor dem Abendessen erledigt, während man sich danach recht zügig verabschiedet. Wer das nicht weiß, ist schon mit Knabbereien voll und...

mehr lesen

Von Intros und Extros

Den Extrovertierten gehört die Welt – das posaunen sie jedenfalls voll Überzeugung in diese hinaus. Laut und leutselig, entscheidungsfreudig und enthusiastisch, richten sie den Blick nach Außen und saugen ihre Energie aus sozialen Interaktionen. Sie stellen rund zwei...

mehr lesen

oben oder unten

In der Genesis der neuseeländischen Maori liebt Rangi, der Himmel, Papa, die Erde. Sie liegen in inniger Umarmung umschlungen, und Papa gebärt viele Söhne. Irgendwann wollen diese dem Dunkel der elterlichen Umarmung entkommen und trennen die Beiden in einem Akt...

mehr lesen

Werdet laut, Ihr Schlampen!

oder: Verbale Energien sinnvoll nutzen   Erinnert ihr euch noch an die guten alten Zeiten? Damals, als Frauen gesehen, aber nicht gehört werden sollten? Eine „Dame“ hatte kultiviert zu sein: Sie sollte nicht die Stimme erheben oder widersprechen, sie durfte auf keinen...

mehr lesen

Alles oder Nichts

Seit Machtübernahme der sozialen Medien bekommen wir sie täglich um die Ohren geschlagen: Lebensmottos, erfrischend in ihrer Unoriginalität, überwältigend in ihrer Banalität und unerbeten in ihrer Onmipräsenz. „Jeder ist seines Glückes Schmied“, tönt es da zwischen...

mehr lesen

Schwarze Kutten, weiße Kittel

Die Farbe der Kleidung hat Signalwirkung. So bedeutete schwarz früher, dass mensch in Trauer, und weiß, dass mensch eine (mehr oder minder) jungfräuliche Braut war. Heute treffen dieselben Farben andere Aussagen, etwa: „Mir egal, ob ich übernächtigt aussehe.“ oder...

mehr lesen

Die virtuelle Welt des Schreibens

Ich schreibe, und das war schon immer mein Traum. Sitze hier am Tisch, während die Sonne auf mich fällt, und hacke in die Tastatur meines treuen Laptops. Der VHS-Kurs „Maschineschreiben“ hat sich letztendlich neben dem Autofahren tatsächlich als das einzig Nützliche...

mehr lesen

Freut euch nicht zu früh!

Geht mir nur weg mit der rosaroten Brille! Mit diesem unerträglichen positiven Denken, mit den "Man kann in allem ein Geschenk sehen"-säuselnden Trägern der rosaroten Brille. Kann man - muss man aber nicht, sage ich! Mit dem „Resonanz-Gesetz“, wie sie es vollmundig...

mehr lesen

Nur zehn Minuten täglich für die Gesundheit!

… das ist eine Überschrift, die einfach unwiderstehlich auf mich wirkt. Zehn Minuten, das ist nicht viel, wenn man bedenkt, welch enormen Nutzen man daraus zieht! Ich beginne den Tag also mit einer Meditation, exakt zehn Minuten lang, gefolgt von viermaligem...

mehr lesen

Generation easyJet

Sie schreddert den alten Traum vom Fliegen, als wär er eine Ente in der Turbine eines Airbus. Sie enttarnt die Grösse Europas – zumindest die geographische – als Illusion. Sie stürmt die elitäre Exklusivität von Flugreisen wie einst das Volk die Bastille,...

mehr lesen