Menschliche Widersprüche – Edition Backpacker

Menschliche Widersprüche – Edition Backpacker

Die dem Menschen innewohnende Widersprüchlichkeit lässt sich selten so deutlich beobachten wie am reisenden Volk: den Backpackern. Die natürlich auch nicht mehr das sind, was sie zu meiner Zeit waren. Krasseste Diskrepanz: Damals waren alle in meinem Alter, heute sind sie viel jünger. 😉

Außerdem trugen die jungen Männer meiner Jugend keine „Bärte“, die in den meisten Fällen an etwas erinnern, das man, fände man es daheim im Schrank, sofort schreiend entsorgen würde. Aber das tut hier nichts zur Sache. (mehr …)

Ich arbeite in Thaizeit

Ich arbeite in Thaizeit

Wer suchte nicht nach Wegen, sich die Arbeit zu erleichtern, gar versüßen? Neben dem gezielten Einsatz arbeitsraumerweiternder Drogen bietet sich das – gerne exotische – Ausland als optimale Alternative an. Im Grunde eine Art Home-Office, nur eben nicht daheim, sondern ganz weit weg: dort, wo es warm ist und man vom quietschenden Röhren fremder Vöglein in den Schlaf gesungen wird. Und vom Tuck-Tuck der Tuk-Tuks wieder jäh aus dem Schlummer gerissen.

Arbeiten, wo andere Urlaub machen – das hat natürlich auch eine Kehrseite. Nämlich:

(mehr …)

Happy New Chinese Year

Happy New Chinese Year

heute ist chinesisches Neujahr, zu dem mir eben meine neue chinesische Freundin Koyal per Email gratulierte. Sie ist winzig und bildschön, geht mir vielleicht bis an die Schulter, trägt stylische Klamotten aus Hanf, die eine japanische Freundin von ihr entwirft, und ist mir in wenigen Tagen so lieb wie eine kleine Schwester geworden. Sie sieht wirklich so aus, als sei sie für die Augsburger Puppenkiste geschnitzt worden – und zwar von einem besonders ehrgeizigen Künstler

(mehr …)